Licht und Schatten…

…lagen dicht beieinander, nachdem der 2. Lauf zum Sachsen-Thüringen Pokal in Chemnitz beendet war. Leonie Schäfer (8) und Martin Frohberg (11) freuten sich über ihren 3. Platz ebenso wie Sharon Bay (11) über ihre Goldmedaille. Die von Chemnitz nachgelieferten Ergebnisse sind jetzt online abrufbar!
Stephanie Naumann aus der AK 11…

…dagegen wird sicher traurig gewesen sein. Ein von ihr aufgestellter neuer Bahnrekord auf der Chemnitzer 400-Meter-Bahn über 100 m hatte leider nur wenige Minuten Bestand und wurde auch noch ausgerechnet von der Läuferin getoppt, die sich in der Endwertung noch vor ihr auf den begehrten Medaillenplatz schob. Nach einem Sturz beim Gewandheitslauf musste sie schließlich ihre Hoffungen auf einen Podestplatz begraben und wurde am Schluss nur undankbarer Vierter.

Weitere 4. Plätze wurden belegt von Filip Bednar (AK 9), Tobias Vogel (AK 8) und Axel Meißner (AK 11).
Die Staffeln aus Dresden konnten sich leider diesmal nicht auf vorderen Rängen platzieren und so gehen die Kufenflitzer aus Dresden zur „Halbzeit“ – nach zwei von vier Pokalläufen – nur wenige Pünktchen vor Erfurt auf einem wackeligen 3. Platz in die Weihnachtspause (Wettkampfergebnisse als elektronisches Protokoll noch nicht verfügbar).

Also heißt es fest die Daumen drücken, damit die verbleibenden Pokalläufe in Erfurt und Chrimmitschau noch ein paar gute Platzierungen für die Sportler aus Dresden bringen.