European Youth Countrymatch, 7.-8. Januar 2023

Update: Starke Ergebnisse beim European Youth Countrymatch (AK 14-17)

Drei unserer EVD-Sportler vertraten die DESG beim erweiterten Länderkampf gegen Norwegen, Schweden, Finnland, Slowakei, Ukraine und das Gastgeberland Niederlande in Heerenveen.

Die beste Platzierung erlief dabei Lennart Grabe (AK B) über die 500m mit Platz 3 in sehr schnellen 37,74sec. Es folgte der 4. Platz für Tomy Nguyen (AK B) auf der längeren 1500m-Distanz (1:56,60). Hervorragend schlug sich ebenfalls unser jüngster Teilnehmer Levente Engst (AK C) mit einem 6. Platz über 500m in 39,69sec.

Die Wettkampfvorbereitung fand in Form eines internationalen Trainingslagers statt, bei dem die drei Dresdner gemeinsam mit den anderen Wettkampfteilnehmern trainierten und dabei erste bzw. weitere internationale Erfahrung sammeln konnten.

DESG-Bericht

Bedarfsermittlung für Radbekleidung und Skateanzüge in Vereinsfarben

Es besteht die Möglichkeit, Radbekleidung und Skateanzüge der Firma bioracer in Vereinsfarben zu beschaffen.

Dazu erfolgt zunächst eine Bedarfsermittlung. Bei Interesse sendet bitte eine kurze email an bekleidung@kufenflitzer.de mit der Angabe, an welcher Art Bekleidung Interesse besteht. 

Es sind auch noch Vereinshosen und Vereinsjacken in fast allen Größen vorhanden. Falls in der laufenden Saison noch Bedarf besteht, können Anfragen ebenfalls über die o.g. E-Mail gestellt werden.

 

29. Internationaler Junior Team-Sprint-Cup, Berlin 10. / 11. Dezember 2022

13 Teams aus 5 Ländern (Italien, Niederlande, Polen, Österreich, Deutschland) trafen aufeinander, um die Schnellsten auf den Sprintstrecken auszeichnen zu können. Am Ende wird das Team aus Dresden mit Platz 4 belohnt. Ersatzgeschwächt und trotzdem stark als Team. Das konnte durch sehr gute Einzelleistungen der Sportler vom EVD erreicht werden. Besonders hervorzuheben der Mehrkampfsieg von Lukas Kühnert, der durchgehend alle Einzelstrecken gewinnen konnte. Silbermedaillen im Mehrkampf erzielten Hermann Hermkes und Carlos Mittag. Mehrkampfbronze erkämpfte Oskar Melde. Außerdem konnte das „Männerstaffelteam“ Platz 3 erlaufen.